Es ist wieder so weit: am 25. Februar 2018 sind Pfarrgemeinderatswahlen!

 

Ganz einfach:

In der Kirche und im Glockenhaus sind Boxen aufgestellt, in die man Zettel mit Namen der vorgeschlagenen Kanditaten reinwerfen kann. Die aufgelisteten Personen werden dann vom Wahlausschuss gefragt, ob sie bereit sind, sich zur Wahl aufstellen zu lassen.Übrigens: man kann sich schon mit 16 Jahren zur Wahl stellen, wählen dürfen sogar schon die 14 jährigen.

Die Vorschläge sollen bis spätestens 28. November abgegeben werden.